Erinnerungsveranstaltung an der Bahrsplate

Wie in jedem Jahr soll am Sonntag, den 7. Mai 2017  um 11 Uhr auf der KZ Gedenkstätte Bahrsplate in Blumenthal  an die Befreiung vom Faschismus und Krieg erinnert werden.  

Die KZ Gedenkstätte Bahrsplate  –  Traum, Trauma, Erinnerung?   Vor 90 Jahren  für  bremische Bürger/innen als Volkspark angelegt,  vor 75 Jahren zum Lager für Zwangsarbeiter aus den besetzten Ländern und von jüdischer Herkunft umfunktioniert  und heute als Gedenkstätte  „Rosen für die Opfer“ mit einem „Stein der Hoffnung“ gestaltet  –  das sind viele Zahlen und Fakten mit der Frage, ob es überhaupt Sinn macht, sich darüber immer noch Gedanken zu machen.  Da Krieg und faschistisch-rassistische Ideologie mit ihren schrecklichen Konsequenzen aber nicht vom Himmel fallen,  wird  die Sozialwissenschaftlerin Eva König-Werner , die gerade promoviert hat,  in ihrem Vortrag versuchen, am 72. Jahrestag  des offiziellen Kriegsendes Zusammenhänge und mögliche andere Bedeutungen der Geschichte Bahrsplate zu ergründen. 

Ergänzt wird die Gedenkkundgebung  mit  2 Gedichten und antifaschistischen Liedern.  Anschließend besteht die Möglichkeit sich in der Eisdiele von Antonio Vazzoler zu treffen.  Sein Vater Mario Vazzoler  wurde als italienischer Militärinternierter zur Zwangsarbeit in der Nähe von Düsseldorf verpflichtet.

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *