Exkursion zu Relikten und Spuren der Zwangsarbeit in Bremen-Nord

Am 20.10.2017, 11.00 Uhr, startet am Gustav-Heinemann Bürgerhaus in Bremen-Vegesack eine Busfahrt zu Relikten und Spuren der Zwangsarbeit während des Zweiten Weltkrieges. Sie richtet sich insbesondere an Lehrer/innen und Pädagog/innen.
Die Exkursion wird durchgeführt von der “Internationalen Friedensschule Bremen”. Der Kostenbeitrag in Höhe von € 12 ist vor Ort zu errichten. Zusätzlich kann eine Dokumentation mit über 80 Orten zum Preis von € 8 erworben werden. Anmeldung unter Telefonnr. 0421-662115 oder gerdmeyer@friedensschule-bremen.de.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *