Neue Stolpersteine werden verlegt

Im Rahmen des Projektes Stolpersteine Bremen werden am 2. Februar 2017 weitere Gedenksteine verlegt zur Erinnerung an Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft:

  • um 12.30 Uhr vor dem Finanzamt Bremen/Rudolf-Hilferding-Platz 1 (Mitte) zur Erinnerung an den Finanzbeamten Dr. Friedrich Dreyer in Anwesenheit von Angehörigen des Opfers und mit Ansprache von Bürgermeisterin und Senatorin für Finanzen Karoline Linnert
  • circa 13.00 Uhr vor dem Haus Wulwesstraße 15 (Ostertor) zur Erinnerung an den Künstler Robert Stampa (Künstlername Dorsay) in Anwesenheit von Angehörigen des Opfers 
  • circa 13.30 Uhr vor dem Haus Diemelweg 6 (Östliche Vorstadt) zur Erinnerung an Hermann Matthäi in Anwesenheit von Mitgliedern aus dem Landesvorstand der VVN/des BdA

Am Abend des 2. Februar 2017, um 19.00 Uhr wird in der Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Birkenstraße 20/21 das Buch “Robert Dorsay. Es ging um sein Leben” vorgestellt. Zum Sänger, Tänzer, Schauspieler und Conférencier Robert Stampa (Künstlername Dorsay) hat sein Vetter Volkrat Stampa 2016 das Buch veröffentlicht. Barbara Johr vom Initiativkreis Stolperteine Bremen liest aus dem Buch vor. Außerdem werden ein Swingtime Song/Gesang Dorsay und Filmausschnitten vom Auftritt Dorsay’s präsentiert. Im Anschluss  gibt es ein Gespräch mit Volkrat Stampa.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *