Öffentliche Präsentation der “Spurensuche Bremen”

Am 07.11.2017, 19.00 Uhr, präsentiert John Gerardu, einer der Initiatoren der Website, in einer öffentlichen Veranstaltung im Hamme Forum, Ritterhude, die online Plattform “www.Spurensuche-Bremen.de”. Die Plattform bietet seit 2010 Auskunft zu Personen, Ereignissen und Orten, die im Kontext zu der Zeit des Nationalsozialismus in Bremen (Stadt), also von 1933 bis 1945, stehen. Über eine interaktive Karte der Stadt können diese Informationen durch das Ansteuern der sog. “Spuren”, aufgerufen und ggf. auch kommentiert werden. Inzwischen ist die Plattform ergänzt worden durch eine App, die individuelle Stadtrundgänge ermöglicht, sowie durch die Aufstellung von Stelen und Tafeln an einigen gezielt ausgesuchten Orten in der Bremer Neustadt.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *