Schüler der Gesamtschulen West und Mitte sprachen KZ-Überlebende

Das Bild zeigt René Thirion mit 87 Jahren
1. Dezember 1944
Brombergerstraße 117, Bremen
Schlagwörter , ,

René Thirion ist dem Nazi-Terror entronnen. An das Schicksal der NS-Opfer erinnerte die Landesvereinigung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) bei einer Gedenkveranstaltung in Gröpelingen.

Im Schützenhof befand sich von Dezember 1944 bis April 1945 ein Außenlager des KZ Neuengamme. Dort war der Belgier Thirion bis zum 7. April 1945 inhaftiert. Mit der Räumung des Lagers kurz vor Kriegsende wurden die Inhaftierten auf die berüchtigten Todesmärsche geschickt. René Thirion  ist der letzte Überlebende der 71 belgischen Häftlinge vom Schützenhof.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *