Walfleischessen

Dieses Bild zeigt das Mutterschiff, die Walter Rau
29. April 1937
Böttcherstraße 3, Bremen
Schlagwörter

Die Nordsee – Deutsche Hochseefischerei AG besaß 1937 eine Walfangflotte mit 2 Mutterschiffen.  Sie veranstaltete in den St.-Petri-Weinstuben ein Walfleischessen. Dies sollte der Vorbereitung einer Versorgung mit Nahrungsmitteln im Kriegsfall dienen . Obwohl Walfleischbrühe, – margarine und -seife schon Einzug in die Haushalte genommen hatten, konnte sich Walschnitzel als Grundnahrungsmittel im Deutschen Reich nicht durchsetzen.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *