Information zur aktuellen Ansicht

Auf dieser Seite sehen Sie alle Beiträge die mit dem Schlagwort »Theater« verknüpft wurden.

Theater

Heinrich Buchholz, Kommunist und Agitprop-Aktivist

Heinrich Diedrich Buchholz, geb. am 15.12.1895 in Bremen, war ein richtiges Waller Urgestein. Er war seit 1925 verheiratet mit Auguste „Guste“ Wagenfeld, eine  jüngere Schwester des berühmten bremischen Grafikdesigners Wilhelm Wagenfeld. Die Volksschule besuchte Buchholz in der Elisabethstraße. Später machte er eine Tischlerausbildung und machte sich als Geselle auf die Walz nach Italien. Bereits als […]

Das Bremer Theater während des Nationalsozialismus

Anfang der dreißiger Jahre stand das Bremer Schauspielhaus unter der Leitung des gelernten Journalisten und Autors Johannes Wiegand (* 1874; † 1940) und des Theaterwissenschaftlers Eduard Ichon (* 1879; † 1943). Beide waren 1910 die Gründer des privat geführten Theaters, zuerst in der Bremer Neustadt, ab 1913 am Wall. 1943 erhielt man erst das heutige Gebäude […]

Verena Rodewald

In der Kohlhökerstraße Nr.10 wurde Verena Rodewald 1867 in reichem Hause geboren. Sie besuchte in Berlin Gymnasialkurse und studierte in Heidelberg Philosophie und Geschichte. Als liberale Frauenrechtlerin gründete sie 1910 den Frauenstadtbund, der 1923 in “Bremer Frauenverein” umbenannt wurde. Später war sie Abgeordnete für die  Deutsche Volkspartei (DVP) bis 1933 in der 1. Bremische Nationalversammlung. […]

Waldau Theater

Im 2. Weltkrieg diente das damalige “Niederdeutsche Theater” im Stadtteil Walle mit seinem Tanzsaal zeitweilig als KZ. 1978 wurde dort das 50jährige Bestehen gefeiert. Träger: Gröpelinger Theaterverein bzw. Niederdeutsches Theater. Heute ist im Gebäude das Waldau Theater untergebracht.