Auf den Spuren der Sinti und Roma im Bremer Westen

Veröffentlicht am

Am 3. Dezember 2021, 19.00 Uhr, gibt es im Kulturhaus Walle Brodelpott Bilder, Texte, Töne, Gespräche zu den Spuren der Sinti und Roma im Bremer Westen.
Während der Veranstaltung wird die neue Website präsentiert, die die obengenannten Spuren enthält.

Die erstmalige Präsentation des digitalen Stadtrundganges ist gleichzeitig eine Einladung an die Bewohner*innen Walles und Findorffs, selbst nach Bildern und Zeugnissen in Familienalben oder schriftlichen Nachlässen Ausschau zu halten,  die  das Leben der Sinti und Roma vor der Deportation 1943 und in der Nachkriegszeit, als die wenigsten zurückkehrten, dokumentieren. Die Fahrradtour wie auch der digitale Rundgang sollen kontinuierlich erweitert werden.

Die Veranstaltung im Brodelpott ist auch Gelegenheit zum Gespräch über das heutige Zusammenleben zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen im Bremer Westen. Das Dardo Balke Ensemble aus Bremerhaven wird die Präsentation und die Gespräche mit traditioneller und zeitgenössischer Musik der Sinti und Roma begleiten.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem „Arbeitskreis Erinnern an den März 1943“.
Eintritt frei, Spenden willkommen! Es gelten die 2G-Regeln.

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*