Bruno Nette, Judenreferent in Bremen, aus Sicht seines Enkels

Am 17. April 2018, 19.00 Uhr, stellt Bernard Nette aus Hamburg in der Buchhandlung Franz Leuwer, Am Wall 171, sein Buch vor, in dem er die Lebensgeschichte seines Großvaters beschreibt. Bruno Nette war in der Zeit des Nationalsozialismus der Judenreferent in Bremen und damit auch mitverantwortlich für die Deportation der jüdischen Bevölkerung.

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*