Den Schicksalen der Opfer gewidmet – Ein „Erinnerungsbuch“ für die verfolgten Sinti und Roma

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Hans Hesse am Donnerstag, d. 5. März, 18.00 Uhr, im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5.
In seinem Vortrag setzt sich Hans Hesse mit dem Schicksal der von den Nazis verfolgten Sinti und Roma in Bremen auseinander. Der Historiker plant die Herausgabe eines „Erinnerungsbuch“ mit den Namen und Biografien dieser verfolgten und häufig vergessenen Opfergruppe.

Veranstalter: Historische Gesellschaft für Vorgeschichte, Vereinigung für Bremische Kirchengeschichte

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*