Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung

Veröffentlicht am

Am Samstag, 8. Mai 2021 um 11 Uhr, führt der Verein „Deutsch russische Friedenstage Bremen e.V.“ eine Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus durch. Veranstaltungsort ist die DENKORTE Stele an der Duckwitzstraße 67/69 – Ecke Am Ochtumdeich, Bremen-Neustadt. Die Stele wurde am 5. Dezember 2020 enthüllt. Sie erinnert an die Lager für sowjetische Kriegsgefangene an der Duckwitzstraße.

Nichts ist vergessen und niemand ist vergessen!
Ничего не забыто и никто не забыт!

In der Einladung des Vereins heisst es: „Mehr als 75 Jahre nach der Befreiung Europas von Faschismus und Krieg sind wir um die friedliche Zukunft in Europa besorgt. Wir sehen politische Kräfte in unserem Land, die auf eine Konfrontation mit Russland hinarbeiten. Angesichts der Lehren der Geschichte lehnen wir diese Politik entschieden ab.

Zugleich geben wir unserem Willen Ausdruck, dass wir uns für Frieden und Freundschaft mit der Russischen Föderation einsetzen. Unsere Zukunft kann nur eine friedliche sein!“

 

Wir laden zur Gedenkfeier am 8. Mai, dem internationalen Gedenktag für die Befreiung von Faschismus und Krieg ein, um der Opfer zu gedenken und uns bei den Befreiern zu bedanken! Musikalisch gerahmt wird die Veranstaltung von Musikerinnen und Musikern des Chores Rodina.

 

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*