Klingende Steine – ein musikalischer Spaziergang durch Bremen auf den Spuren jüdischer Geschichte

Veröffentlicht am

Das Kammerensemble Konsonanz, ein junges Berufsorchester mit Sitz in Bremen, macht zusammen mit dem Bremer Verein Erinnern für die Zukunft e.V./ Initiativkreis Stolpersteine Bremen und der Jüdischen Gemeinde im Lande Bremen auf einem Spaziergang durch Bremen verschiedene Orte jüdischen Lebens in der Hansestadt sicht- und hörbar.
An fußläufig erreichbaren Orten in Bremen Mitte und Ostertor erfahren die Besucher*innen auf sachkundig geführten Touren Hintergründe zu den jeweiligen Stationen und zur Bedeutung, die diese   für Bremer Jüdinnen und Juden in Geschichte und Gegenwart hatten und haben. Dazu erklingt an vier Stationen  jeweils circa 15 Minuten passgenau ausgesuchte Musik, live interpretiert von Musiker*innen des Kammerensemble Konsonanz in Duo-, Trio- und Quartett-Besetzung.
Es werden insgesamt drei Touren mit identischer Route angeboten, beginnend  10:00, 10:45 bzw. 11:30. Wegen der 3G-Kontrolle ist Treffpunkt 15 min vor Beginn jeder Tour am Rosenak-Haus in der Kolpingstraße 6, wo die jeweilige Tour startet. Sie dauert einschließlich Musik circa zwei Stunden.
Der musikalische Abschluss findet in Form eines circa einstündigen Konzerts im Gemeindehaus.

Termine Führungen/Konzert

Am Sonntag 07.11.2021

  1. Tour ab 10:00
  2. Tour ab 10:45
  3. Tour ab 11:30

Treffpunkt für die Führungen  jeweils 15 Minuten  vor Tourbeginn am Rosenak-Haus, Kolpingstraße 6.
Abschlusskonzert um 17:00 in der Jüdischen Gemeinde, Schwachhauser Heerstraße 117 (Eintritt 5,00€).
Führungen und Abschlusskonzert finden unter 3G-Regel statt.
Anmeldung für die Führungen unter bjohr@stolpersteine-bremen.de

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*