Putzen und erinnern für die Zukunft: Kein Gras drüber wachsen lassen – Putzaktion wird fortgesetzt

Veröffentlicht am

Putzaktion wird fortgesetzt
Am Samstag, 26. September 2020,  11.00 Uhr, auf dem Osterholzer Friedhof, Gräberfeld NN, Eingang Hermann-Koenen-Straße

Mehr als 200 Grabplatten konnten Ende August auf dem Gräberfeld NN des Osterholzer Friedhofs von Mitgliedern und UnterstützerInnen des Vereins für Deutsch_Russische Friedens_Tage von Moos und Schmutz gereinigt werden. Hier liegen etwa 700 Kriegsgefangene und ZwangsarbeiterInnen aus der Sowjetunion, die in Bremen um das Leben gebracht wurden, begraben. Um die Reinigungsaktion zu vollenden, ruft der Verein jetzt für Samstag, den 26. September um 11 Uhr zur Fortsetzung der Reinigungsaktion auf. Die Mitglieder des Vereins verstehen diese Aktion gerade in diesen Tagen hochgradig angespannter deutsch-russischer Beziehungen als Mahnung, alles für eine friedliche Welt zu tun. Kluge Politik statt Konfrontation mit Russland sollte eine Lehre aus der Vergangenheit sein.

Der Verein freut sich über alle Menschen, die diese Putzaktion am Samstag, dem 26. September, unterstützen möchten. Für die Planung bitten wir um Anmeldung unter Telefon: 0421 520-9761 oder per E-Mail: info@deutsch-russische-friedenstage.de

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*