Stolpersteinverlegung für Karl Wastl

Veröffentlicht am

Am Dienstag, den 13. Oktober 2020, 1 7 Uhr, wird der Künstler Gunter Demnig vor seinem ehemaligen Wohnhaus in der Kirchheide 83, Bremen-Vegesack eine Stolpersteinverlegung für den KPD Widerstandskämpfer Karl Wastl stattfinden

Karl Wastl war 7 Jahre in den K Z`s Neuengamme, Sachsenhausen und Mauthausen von den Nazis inhaftiert.  Er rettete im K Z Sachsenhausen mit anderen Mitgefangenen sowjetische Kriegsgefangene vor dem sicheren Hungertod.  Sie teilten ihre kargen Brotkrumen mit den Russen.

Sprechen wird  der ehemalige Hochschullehrer und Buchautor, Jochen Windheuser,
es werden zwei Friedens- und antifaschistische Gedichte vorgetragen von der aus Thüringen stammenden Karin Schumann,
gemeinsam wird das im K Z Lager Börgermoor entstandene Lied „Die Moorsoldaten“ und  das Arbeiterlied „Brüder, zur Sonne, zur Freiheit“ gesungen.

Die Patenschaft für den Stolperstein übernimmt Detlef Hansing aus Bremen-Blumenthal.

MUND-/NASENMASKEN NICHT VERGESSEN, SICHERHEITSABSTAND MUSS EINGEHALTEN WERDEN ! !

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*