Stolpersteinverlegung und Film in Osterholz-Scharmbeck

Veröffentlicht am

Am Freitag, den 27. Januar wird der Stolperstein für Carsten Brüns um 11.00 Uhr in der Lindenstr. 42 neu verlegt. Der im Sommer 2022 verlegte Stein war bei Bauarbeiten beschädigt worden. Mit der Verlegung wird auch an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27.1.1945 gedacht werden.

Um 17.00 Uhr zeigt die Stolperstein Initiative Landkreis Osterholz e.V. dann den Dokumentarfilm „AD ACTA“ von Antje Hubert und Olga Schell in der Mühle von Rönn in der Lindenstr.40 in Osterholz-Scharmbeck. Der Film erinnert an die Euthanasieverbrechen im 3. Reich und an das Verdrängen dieser Verbrechen nach 1945. Die Stolperstein Initiative recheriert an den Schicksalen der Euthansie-Opfer im Landkreis Osterholz. Bisher sind für  die Euthansie-Opfer  Adolf Bremer und Carsten Brüns Stolpersteine in Osterholz-Scharmbeck verlegt worden. Außerdem für Ella Banehr in Ritterhude-Platjenwerbe und für Hans-Dietrich Stubbe in Ritterhude.
Eintritt ist frei.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*