Veranstaltung „Von der Brutalität des Bösen“

Veröffentlicht am

Am Mittwoch, d. 13. Oktober, 19.00 Uhr, im Wall-Saal der Zentralbibliothek, am Wall 201, veranstaltet die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Verein „Erinnern für die Zukunft“ eine Vortragsveranstaltung mit Prof. Karl Schneider. Der Referent zeigt auf wozu Ausgrenzung und Antisemitismus führten, als das Bremer Polizeibataillon 303 mordend durch die Ukraine zog und am Massaker von Babyn Jar beteiligt war.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*