Bremer Widerstand gegen die Nazi-Diktatur (aus der Sicht Überlebender des Widerstandes)

In der Villa Ichon, Goetheplatz 4, wird Prof.Dr. Jörg Wollenberg am Donnerstag, d. 21.Februar 2019, 19.30 Uhr, über den Widerstand gegen die Nazi-Diktatur in Bremen berichten. Es werden auch Interview-Videos einzelner Überlebender des Widerstandes gezeigt.  Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Ausstellung „Janet Fruchtmann (1928 – 2012) – Opfer und Widerstand“.         […]

Drei Tage im März – Vom Schlachthof nach Auschwitz

Dokumentarisches Musiktheater von Dardo Balke und Ralf Lorenzen über die Deportation von etwa 300 Sinti und Roma vom Bremer Schlachthof im März 1943. Am 19. März , 20.00 Uhr und 20. März 2019, 11.00 Uhr, in der Kesselhalle vom Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstr. 51, Bremen. Mehr Infos stehen zum DOWNLOAD bereit.

Studienfahrt nach Minsk und zur Gedenkstätte Malyj Trostenez

Auf die Spuren der am 18. November 1941 in das Ghetto von Minsk deportierten mindestens 440 jüdischen Männer, Frauen und Kinder begibt sich eine Bremer Bürger- und Gedenkstättenfahrt vom 5. bis zum 9. Juni 2019. Veranstaltet wird die Fahrt von der Landeszentrale für politische Bildung, dem Bremer Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ und dem […]

Buchpräsentation: „Die Kriegsverbrecherlobby – Bundesdeutsche Hilfe für im Ausland inhaftierte NS-Täter“

Der Autor Felix Bohr stellt am Mi., d. 13. Februar, 19.30 Uhr, sein neues Buch vor. Ort: Kukoon, Buntentorsteinweg 29 Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Jobcenter Bremen, Erinnern für die Zukunft e.V.

Kriegspropaganda im Spiegel von Schulgeschichte 1933-1945

Führung durch die Ausstellungsabteilung des Schulmuseums inkl. Besichtigung des Erdbunkers. Termin und Ort: Am Sonntag, d. 3. Februar, 14.30 – 16.00 Uhr, im Schulmuseum, Auf der Hohwisch 61-63 Eintritt: € 5.00

Die Neustadt unterm Hakenkreuz – Erinnerungskultur im Stadtteil

Informations- und Diskussionsveranstaltung der DENKORTE Initiative Neustadt. Termin: Dienstag, d. 29. Januar 2019, 19.00 Uhr Ort: Bibliothek der Wilhelm-Kaisen-Oberschule, Valckenburgstr. 1-3 Christine Holzner-Rabe und Kurt Nelhiebel referieren zu den lokalen Ansätzen einer Erinnerungskultur und warum das für die Gegenwart wichtig ist. Schüler/innen der Wilhelm-Kaisen-Oberschule zeigen anschaulich, warum dieses Thema für sie große Bedeutung hat. Während […]

Bremer Jugendfürsorge und Heimerziehung 1933 – 1945

Vortrag von der Kulturwissenschaftlerin Gerda Engelbracht. Moderation: Prof. Dr. Marianne Hirschberg Termin: Mittwoch, d. 16. Januar 2019, 19.00 Uhr Veranstalter: KulturAmbulanz und Diakonie Bremen Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, Bremen Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Ausstellung „Bremer Jugendfürsorge und Heimerziehung 1933 – 1945„

„weiter leben“ Ruth Klügers Zeugnis von Auschwitz

Vortrag und Lesung von Hermann Kuhn und Cornelius Kopf-Finke. Termin: Montag, d. 14. Januar 2019, 20.00 Uhr Ort: Landeszentrale für politische Bildung, Birkenstr. 20/21 Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft und die LzpB

Neues Rahmenprogramm zum 27. Januar, Tag des Gedenkens an der Befreiung vom KZ Auschwitz

Vor 74 Jahren befreiten sowjetische Soldaten das Vernichtungslager Auschwitz. Hier ermordeten die Nationalsozialisten zwischen 1940 und 1945 mehr als eine Million Juden. Seit 1996 ist der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz, offizieller Gedenktag der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer des Nationalsozialismus. Im Jahr 2005 ist er darüber hinaus von den Vereinten […]

Ausstellung in der Spedition: „Banditi e ribelli“ – Die italienische Resistenza 1943-1945

Vom 22.11. bis 05.12.2018 wird im der Spedition, beim Handelsmuseum 9, die Ausstellung „Banditi e ribelli“ gezeigt. Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Partisan/innen, die sich aktiv gegen den italienischen Faschismus und gegen den deutschen Nationalsozialismus gewehrt haben. Neben der Ausstellung wird es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen, Filmen und Workshops geben. Weitere Infos unter: […]