Kooperationen

Diese Seite wird derzeit überarbeitet! Hier werden zukünftig weitere Kooperationen verlinkt.

Erinnern für die Zukunft e.V.

Logo Erinnern für die Zukunft e.V.

„Erinnern für die Zukunft e.V.“ ist ein 1991 in Bremen gegründeter Verein, dessen Aufgabe es ist, Aktivitäten zu initiieren, zu unterstützen und zu koordinieren, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus und seinen Folgen bis in die Gegenwart auseinandersetzen. Seit fast 30 Jahren ist der Verein ein Impulsgeber der Bremischen Erinnerungsarbeit.

Die Erinnerungskultur in Deutschland ist maßgeblich durch die Verbrechen des Nationalsozialismus geprägt. Doch zeigen sich insbesondere in jüngster Zeit Tendenzen, die Auseinandersetzung mit dem NS abzuwehren und eine historische Verantwortung zu leugnen. 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges finden laut einer Umfrage (2019) 33 Prozent der deutschen Bevölkerung, es sei an der Zeit für einen „Schlussstrich“ unter die Beschäftigung mit der Nazizeit.

Der Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ setzt sich dafür ein, die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus mahnend wach zu halten und den Ursachen und Erscheinungsformen der NS-Herrschaft nachzuspüren. Mit dem Ziel, die Leitbilder der Menschenwürde, Toleranz und Zivilcourage zu füllen, initiiert und koordiniert „Erinnern für die Zukunft e.V.“ Veranstaltungen, Vorträge, Ausstellungen, Studien- und Gedenkfahrten und sonstige Aktivitäten für Jung und Alt. So organisiert der Verein seit 1997 das jährliche Begleitprogramm zum „27. Januar – Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ und engagiert sich dauerhaft für Projekte wie „Stolpersteine Bremen“, Spurensuche Bremen“ oder den Denkort Bunker Valentin.

Zu den Mitgliedern gehören engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie kommunale Körperschaften, Initiativen und Verbände, Kirchen und Bildungseinrichtungen.

Stolpersteine Bremen

Der Initiativkreis Stolpersteine Bremen ist im Verein Erinnern für die Zukunft e.V. als selbständige Gruppe tätig und betreibt in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Bremen das Projekt Stolpersteine in Bremen.

Der Initiativkreis nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • die Vorbereitung und Durchführung der Verlegung von Stolpersteinen in Bremen
  • die Pflege und Ergänzung der Webseite www.stolpersteine-bremen.de
  • die Herausgabe der Publikationsreihe Stolpersteine in Bremen - Biografische Spurensuche.

Die Arbeit im Initiativkreis wird ehrenamtlich geleistet. Es finden regelmäßige Treffen statt. Interessenten an einer regelmäßigen Mitarbeit sind jederzeit willkommen.

Kontakt: info@stolpersteine-bremen.de

Bremer Archive