STOLPERSTEINE – GSM-Klasse übernahm Patenschaft

Das Bild zeit den Stolperstein von Familie Orbach
18. November 1941
Humboldtstraße 5, Bremen
Schlagwörter , ,

Die 3 Gedenksteine in der Humboldtstraße 5 erinnern an den Kaufmann Aron Orbach, seine Ehefrau Gerda, geb. Aris und deren Tochter Marion.

Die Familie wurde am 18. November 1941 in das Ghetto Minsk deportiert. In diesem Transport waren 444 Menschen jüdischer Herkunft aus Bremen. Diejenigen, die den Winter 1941/1942 überlebten, wurden am 28. und 29. Juli 1942 erschossen. Marion war 14 Jahre alt, als sie mit ihren Eltern deportiert wurde. Wir müssen annehmen, dass sie ihren 15. Geburtstag nicht mehr erlebt hat.

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *