August Frühling, Mörder von Martha Goldberg

Das Bild zeigt ein Foto von Martha Goldberg
Martha-Goldberg
Das Bild zeigt A.Frühling beim Prozess
A-Fruehling-beim-Prozess
10. November 1938
Deichweg 4 (Wohnort Frühling), Bremen

Martha Goldberg war eines der fünf jüdischen Opfer, die in der Nacht vom 9. auf den 10. November, der „Reichskristallnacht“, ermordet wurden. Zusammen mit ihrem Mann wurde sie von dem ihr völlig unbekannten SA-Scharführer August Frühling erschossen.

August Frühling (1885-1966), Schiffsingenieur, fuhr von 1908 an zur See, nach 1920 Maschineningenieur und Betriebsleiter in verschiedenen Firmen, zeitweise arbeitslos; 1933 SA-, 1937 NSDAP-Eintritt, 1938 SA-Scharführer; nach dem Krieg zu 10 Jahren Zuchthaus verurteilt, vorzeitig wieder entlassen und ab 1952 wieder als Schiffsingenieur tätig.

Veröffentlicht am

Diese Seite wurde zuletzt am 13. April 2016 geändert

Kommentieren Sie den Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Zeitauswahl
  • 1933
  • 35
  • 37
  • 39
  • 41
  • 43
  • 1945
Themen
  • Arbeitslager
  • Ereignis
  • Jugend
  • Nazi-Organisation
  • Person
  • Verfolgung
  • Widerstand
  • Alle Kategorien aktivieren
Stadtteil